PR-Gags

Fussball Freestyler für PR Gags

Sie planen ein PR-Gag für Ihre Öffentlichkeitsarbeit oder eine lustige Werbung? Der erfolgreiche Fußballkünstler kann Ihnen mit seiner großen Internet-Community in Ihrer Angelegenheit auf alle Fälle weiterhelfen. Denn Unternehmen setzen heutzutage auf individualisierte Produkte und Personen Ihre Produkte durch PR-Gags auf den Markt zu etablieren. PR-Gags sind vor allem seit dem letzten Jahrhundert durch Ihren starken Zuwachs als Kunstformen für die Abkürzung von Promotion verzeichnet worden, welche sich auch heute noch eine großer Beliebtheit Spaß daran gefunden hat. Starten Sie mit Saki, dem bekannten Fußball Freestyler Ihre Ideen und Ihren PR-Gag um die Masse auf sich aufmerksam zu machen. Unternehmen nutzen den Fußball Freestyler ebenfalls als Eyecatcher um Ihre Produkte besser zu vermarkten, warum also nicht mit einem Ihrer PR-Gags? Machen Sie Werbung für sich, Ihr Unternehmen oder Event und vertrauen Sie auf seine langjährige Erfahrung in dieser Branche. Nutzen Sie den Ballkünstler mit einem PR-Gag und Stärken Sie alle Maßnahmen des Ansehens. Erfinden Sie eine Gesichte für Ihren PR-Gag um Aufmerksamkeit für eine Person oder Ihr Unternehmen zu erregen. Inszenieren Sie einmalige Szenen mit dem Freestyler und profitieren durch diese Möglichkeit für Ihren bestimmten Zweck. PR bedeutet Public Relation und man möchte daher ganz besonders der Öffentlichkeit auffallen. Mit Saki, dem berühmten Freestyler sorgen Sie für großes Aufsehen, auch auf seinen sozialen Netzwerken. Kreieren Sie jetzt Ihren besten PR-Gag mit dem Fußball Freestyler.

Vorteile für PR-Gags

- Öffentlichkeitsarbeit erzeugen

- durch PR-Gags lustige Werbung ausstrahlen

- bessere Vermarktung Ihrer Produkte

- Aufmerksamkeit durch großes Aufsehen erregen

- Ihr Produkt und Unternehmen wird durch PR-Gags auffallen

Beispiele für PR-Gags

Der angesehene Fußball-Freestyler und das Ronaldo-Double aus Deutschland verkleidet sich als Obdachloser in einer Innenstadt. Sein PR-Gag wurde auch als guter Zweck empfunden und erreicht auf Facebook ca. 3,5 Millionen Personen und über 1,1 Millionen Zuschauer. Sein PR-Gag wurde über 7.000 mal auf privaten Facebook-Profilen geteilt und über 27.500 Menschen haben ein ''Gefällt mir'' für sein PR-Gag hinterlassen.